Navigation überspringen
Johnny
  • Rasse
    American Bully
  • Alter
    5 Jahre
  • Geschlecht
    Männlich
  • Bei uns seit
    20.07.2023
  • Eigenschaften
    Für Familien mit Kindern nicht geeignet

Diese beiden Begriffe beschreiben den unkastrierten American Bully Rüden ganz gut: Er ist zwar verschmust und anhänglich, kann aber auch anders. Laut der Aussage des Vorbesitzers verhält Johnny sich in der Wohnung ruhig und ist stubenrein. Als es aber zu Nachwuchs in der Familie kam, wurde schnell klar, dass Johnny diesen als Beute ansieht und es gefährlich ist, ihn weiterhin in der Wohnung zu halten. Somit kam Johnny dann zu uns ins Tierheim.

Johnny neigt dazu, sich sehr schnell in Verhaltensweisen rein zu steigern. Er ist sehr reizoffen und hat eine geringe Frustrationstoleranz. Durch die stressige Situation im Tierheim kommt er nur schlecht zur Ruhe. Lernen fällt ihm in diesem Kontext schwer. Trotzdem konnten wir hier schon kleine Erfolge mit ihm feiern. Er hat gelernt, seinen Maulkorb souverän zu tragen. Er orientiert sich an seiner Bezugsperson und lässt sich von dieser bei Fehlverhalten auch unterbrechen. Johnny kennt die Grundkommandos. Die Leinenführigkeit ist noch ausbaufähig.

Ball- oder Zerrspiele sind für ihn tabu, da er über diese schnell in ein Aggressionsverhalten kippt. Ruhige Beschäftigungsvarianten, bei denen er seinen Kopf anstrengen muss, nimmt er gut an. Leider lässt es die Zeit im Tierheim nicht zu, ihn hierüber noch mehr zu beschäftigen und zu fordern.

Andere Hunde braucht Johnny nur bedingt zu seinem Glück. Hundebegegnungen sind noch ein großes Problem, da Johnny dann zur Abrissbirne mutiert. Im direkten Kontakt kommt er inzwischen mit einer sehr ruhigen souveränen Hündin zurecht.

Johnny sucht nach standfesten und verantwortungsvollen Menschen und Liebhabern dieser Rasse. Kinder sollten nicht im Haushalt leben und auch nicht geplant sein. Johnny ist ein Projekt, das nicht nebenbei laufen kann. Er hat noch viele Baustellen, aber auch schon viele schöne Fortschritte gemacht. Er hat eine Chance auf ein liebevolles Zuhause verdient. Er braucht Menschen, die ihm ruhig und konsequent die Welt erklären und die sich ihrer Verantwortung bewusst sind und ihn mit einem Maulkorb absichern. Die neuen Besitzer sollten die Hilfe eines Hundetrainers in Anspruch nehmen, um Johnny sicher führen zu können.

letzte Aktualisierung: 22.03.2024
Du möchtest Pate werden? Dann vereinbare einen Termin für ein erstes Kennenlernen.

Wir brauchen deine Hilfe

Wir freuen uns über deine Spende

Sparkasse Mecklenburg-Nordwest
IBAN: DE71 1405 1000 1200 0003 54
BIC: NOLADE21WIS

VR Bank Mecklenburg eG
IBAN: DE81 1406 1308 0004 1349 82
BIC: GENODEF1GUE

Mehr erfahren

Werde ein Teil von uns

Werde auch du Mitglied im Tierschutzverein Wismar und Umgebung e.V. und unterstütze uns.

Jetzt Mitglied werden