Gehen Tierschutz und Fußball zusammen?

9.10.2018

Wir erinnern uns? Da war doch eine Weltmeisterschaft, leider frühzeitig ohne den Titelverteidiger Deutschland. Auf dem Parkplatz vor dem Marktkauf war von der Veranstaltungsagentur HSP Events eine Public-Viewing-Gelegenheit aufgebaut und lud zum gemeinsamen Jubeln ein. Robert Hempel von der Veranstalungsagentur, Sebastian Hecht von der Hecht Erd-&Tiefbau GmbH und Jens Meier von EDEKA saßen beim Public Viewing im VIP-Bereich zusammen. Normalerweise „wetten“ sie unter sich und wer gewinnt, erhält das in den Topf gelegte Geld. Dieses Geld geht dann an den oder die Kellnerin seiner Wahl. Irgendwie kamen sie dann aber darauf, dass sie das Geld auch mal spenden könnten. So entstand die Idee, das Tierheim in Dorf Mecklenburg zu unterstützen. Das bekamen einige andere Zuschauer mit und stiegen mit in die „Wetten“ ein. Zum Schluss kamen dadurch 226 Euro zusammen. Damit es eine runde Sache wurde, stocken die drei Geschäftsleute den Betrag auf glatte 500 Euro auf.“ Die Übergabe – Am 9. Oktober war es dann soweit und der Betrag von 500 Euro wurde dem Tierheim in Dorf Mecklenburg überreicht. Somit gab es zwar für Deutschland keinen Gewinn der WM - aber unsere Tiere und das Tierheim gewannen die Herzen der Fußballfans und ihre Spende. Vielen Dank!

Neuigkeiten

Gabentisch für Tierheimtiere
Wir decken ihn wieder gemeinsam am 1.12.18 von 14-17.00 Uhr mehr erfahren

Gehen Tierschutz und Fußball zusammen?
Mit Public-Viewing und tierlieben Geschäftsleuten schon! mehr erfahren