Archiv

18. Dezember 2013

Heute empfingen wir wichtigen Besuch. Frau Uhlmann, zuständige Amtstierärztin für Tierschutz im Landkreis NWM, kam in Begleitung "ihres Chefs", Herrn Dr. Broschewitz. Dr. Broschewitz bearbeitet seit Februar 2013 im Landwirtschaftsministerium das Ressort Tierschutz und wollte sich einen persönlichen Eindruck vom Tierheim und unserer Arbeit vor Ort machen. Der Vereinsvorstand und die Tierheimleitung führten die Besucher über das Gelände, durch das Haus, berichteten vom Aufbau und dem ständigen Wachsen des Tierheims, aber auch von unseren Sorgen und Nöten. Die Gäste würdigten unsere Bemühungen, den Tieren hier ein würdiges Zuhause zu ermöglichen.

Sie nahmen aber ebenso unsere eindringliche Bitte zur Kenntnis, die Notwendigkeit der weiteren Anpassung der Haltungsbedingungen an die anspruchsvollen Tierschutznormen durch den Bau eines Hundehauses politisch und finanziell zu unterstützen.

27. November 2013

Die Herstellerfirma für die Quarantäne-Container vom deutschen Tierschutzbund hat uns Daten zur Verfügung gestellt, so dass wir  nun schnellstens Kostenvoranschläge für die Vorbereitungsarbeiten anfertigen lassen können. Die Fördermittel für die Untergrundvorbereitung, Fundamenterstellung, Herrichtung der Anschlüsse für Versorgungsleitungen ( Wasser, Abwasser, Strom) sollen noch in diesem Jahr beantragt werden.

Die Schaffung der 6 Quarantäneplätze mit separaten Ausläufen entlastet unser Hundehausprojekt und ist unserer Meinung nach eine akzeptable Übergangslösung für die Zeit, bis das Hundehaus gebaut ist.


07. Dezember 2013

Weihnachten für Tiere. Hier einige Bilder vom Tag! Danke an alle fürs Mitmachen!

Punsch und mehr!unsere Küchenfeen...

Hundetorte 2013Hundetorte 2013

handgemachte Weihnachtsdeko

Frau Weigls Handgemachte Weihnachtsdeko, selbst gemachte Liköre und konfitüren... zum Verkauf. hhmmm...


Flohmarktartikel

Mini-Flohmarkt

20. November 2013

Kalenderverkauf läuft super!

Die auf Initiative von Frau Gutzmann angefertigten Tierheimkalender 2014 sind fast alle an den Mann gebracht. Es gibt nur noch wenige Restexemplare im Tierheim und in ausgewählten Partnergeschäften ( z. B. Zoo Scalar am Schilde) in Wismar. Also: Zugreifen!

05. Oktober 2013

Der Wohnwagen hat einen neuen Besitzer gefunden und wir haben Baufreiheit für unsere Quarantäne-Container!

Wohnwagen


27. Juni 2013

Gestern besuchten unsere stellvertretende Vereinsvorsitzende Frau Bolbeth und das langjährige Vereinsmitglied Herrr Conell ( Bauingenieur a.D.) das Tierheim Uhlenkrug in Kiel. Dort wurde vor kurzem der Neubau eines Hundehauses eingeweiht, der den aktuellen Anforderungen an tierschutzkonforme Hundehaltung gerecht wird.

Die Kieler Tierheimleiterin Frau Haase und der Architekt Herr Völkner nahmen sich richtig viel Zeit, alles zu erklären und zu zeigen. So konnten für unser Bauvorhaben wichtige Anregungen für Mittelbeschaffung und bauliche Umsetzung, Kontaktadressen und vor allem viel Optimismus mitgenommen werden. Es ist also machbar!

29. Mai 2013

Rechtzeitig zum Tierheimfest sind unsere Tierheimkalender 2014 fertig geworden! Wenn unser Vereinsmitglied Frau Gutzmann sich in eine Idee verbissen hat, dann verwirklicht sie diese. Dank ihrer unermüdlichen Suche nach Partnern für das Projekt legte sie in kürzester Zeit ein Ergebnis vor, dass sich nicht zu verstecken braucht: 500 Exemplare eines zauberhaften Kalenders. Für jeden Monat steht eine Firma oder ein Gewerbetreibender Pate. Jede Seite rührt das Herz, denn es sind keine fremden Tiere zu sehen, sondern ausschließlich UNSERE SCHÜTZLINGE.

Der Verkauf dieser Kalender finanziert unser Hundehausprojekt.

Ende Mai 2013

Gegenseitige Hilfe der dem Dt. Tierschutzbund angeschlossenen Tierheime ist eine Selbstverständlichkeit. Regionale Unterschiede äußern sich auch in der Art der Spenden für die vereine und den Vorstellungen der Interesenten für ein Tierheimtier. Deshalb zögerten wir nicht, mit dem Tierschutzverein Malchow Spenden zu tauschen. Dort versinkt man in katzenstreu, wir müssen es kaufen. Unsere Trockenfutterlager sind durch Spenden gut gefüllt, Malchow muss es kaufen. Da macht ein Tausch Sinn. Allerdings luden Frau Sohn, Frau Wagner und Herr Weiß letztlich nicht nur Streu aus den Autos, sondern auch 5 Hunde aus Malchow, die dort bisher einfach keine Interessenten fanden und nun hier ihr Glück versuchen wollen. Einer der Hunde wurde tatsächlich schon ein paar Tage später vermittelt!!!

November 2012

 15.11.2012: Liebe Tierfreunde!  Momentan haben wir es nicht leicht. Neben der alltäglichen Versorgung unserer Schützlinge muss unser Tierheim winterfest gemacht werden. Die Auffüllung unseres Öltanks kostet uns über 3.500 Euro.

Die Verbesserung der Haltungsbedingungen für unsere Kaninchen und Meerschweinchen wurde im Sommer ja versprochen. Ein größerer Auslaufbereich mit Haus für die Gruppenhaltung ist nun aus der Planungsphase. Das Material ist gekauft, liegt bereit und der Winter wird genutzt werden für die Fertigstellung des Hauses.

Auch unsere Hunde profitieren von Ihren Spenden. Die Liegeflächen werden gerade ausgebessert, sodass sich die Hunde nicht in den Spalten verletzen können. In der 2. Novemberwoche sind neue isolierte Hütten im Wert von fast 2.000,00 Euro eingetroffen. Für Hunde, die Wohnungshaltung gewöhnt waren, liegen nun Heizmatten bereit. Danke an Euch und Eure Geldspenden! Besonders die Spende über 5.000 Euro aus Zierow hat uns fast umgehauen! Wir machen weiter, arbeiten unsere Prioritätenliste ab und schaffen so jeden Tag ein wenig bessere Bedingungen für die uns anvertrauten Tiere.

Oktober 2012

Endlich ist es soweit: Der Transporter ist da!

Der neue Fiat Doblo erleichtert die täglich anfallenden Aufgaben im Tierheim sehr und fährt sich einfach klasse!  

                                                                                                                                                   

Seit dem 11.10.2012 sind unsere Privatwagen wieder unsere Privatwagen. Tierheimfahrten übernimmt nun das neue Vereinsfahrzeug. Dank vieler Spenden von Firmen und Privatpersonen, dem Lions-Club, dem Deutschen Tierschutzbund und der Hilfe vom Autohaus Wienecke ist seine Anschaffung möglich geworden. Nochmals ein herzliches Dankeschön dafür!

August 2012

Wir sind glücklich, dass sich seit August 2012 Landrätin Birgit Hesse und Bürgermeister Thomas Beyer bereit erklärt haben, die Patenschaft für Elfi und Teschy zu übernehmen. Die dreijährige Deutsche Schäferhündin Elfi leidet an einer chronischen Augenentzündung und wird ihr Leben lang hieran behandelt werden müssen. Der zweijährige Akita Inu Teschy hat aufgrund einer Futtermittelallergie extreme Hautprobleme und benötigt deshalb Spezialfutter.    

 

        

Dezember 2011

Am 13. Dezember 2011 gegen 15.00 Uhr war es endlich soweit: Mitarbeiter der Firma Schlievet bauten mit tatkräftiger Unterstützung die lang ersehnten 8 Käfigboxen für unsere Katzen-Krankenstation auf.  

In den ersten Dezembertagen werden einige Leute Post vom Tierschutzverein in ihrem Briefkasten finden. Nachdem im vergangenen Jahr ein vorweihnachtlicher Spendenaufruf an unsere Vereinsmitglieder eine tolle Resonanz brachte, bitten wir in diesem Jahr die Menschen um finanzielle Unterstützung, die in der Vergangenhait einem Tier aus dem Heim ein neues Zuhause bei sich gegeben haben. Denn unsere finfanzielle Not ist allgegenwärtig und der normale Geschäftsbetrieb kostet mehr Geld, als wir über Vertragsgelder oder Vermittlungsgebühren einnehmen können. Falls jemand , der dies hier liest, keinen persönlichen Brief bekommen hat, kann natürlich trotzdem eine Kleinigkeit spenden. Jeder Euro wird dringend gebraucht!

Mit Wirkung vom 13.September 2011 stellt uns das Förderinstitut MV den heiß ersehnten Zuschuss für die Fertigstellung unserer Katzen-Krankenstation zur Verfügung. Weitere 8 Käfige können dafür angefertigt, geliefert und aufgebaut werden. Die Vorbereitung ( Fliesen, Malern, Installationen) erfolgte mit ehrenamtlichem Engagement der Vereinsmitglieder. Das Ergebnis wird zu unserer Weihnachtsaktion am 10.12.11 zu bewundern sein.

Am 14.September 2011 überreichte die Bürgerstiftung der Hansestadt Wismar dem Tierschutzverein einen Scheck über 1.000,00 Euro.

Die Stiftung fördert jedes Jahr mehrere Projekte mit sozialem Engagement. Deshalb freut es uns besonders, dass die Stiftung auf uns aufmerksam geworden ist, denn uns wäre im Traum nicht eingefallen, uns an die Stiftung zu wenden wegen finanzieller Unterstützung. Das Geld können wir dringend brauchen, um unseren Keller trocken zu legen. Wir danken herzlich!

 

März 2011

ACHTUNG!

Am 11.3.2011 informierte uns ein aufmerksamer Bürger, dass in Wismar Drückerkolonnen unterwegs sind, die sich als Mitarbeiter unseres Tierheimes ausgeben, sich so Zutritt zur Wohnung verschaffen und Zeitschriftenabos verkaufen wollen. Ein Teil des Erlöses soll angeblich dem Tierheim zugute kommmen. Wir distanzieren uns ausdrücklich von diesen Leuten. Unser Tierschutzverein sammelt kein Geld an Haustüren und beauftragt auch keine Verkäufer. Was stimmt ist, dass wir dringend Spenden benötigen. Wenn Sie uns etwas Gutes tun wollen, spenden Sie auf das bekannte Konto oder besuchen Sie unser Tierheim und entscheiden selbt, für welches Projekt Ihr Geld verwendet werden soll. Auch eine Tierpatenschaft ist möglich.

Oktober 2010

Seit Oktober 2010 ist der Umbau unseres Haupthauses abgeschlossen. Er wurde ermöglicht durch 28.000,00 Euro vom Förderinstitut Mecklenburg-Vorpommern und einen Zuschuss in Höhe von 10.000,00 Euro durch den Deutschen Tierschutzbund. Baubeginn war am 8.Juni 2010.

Hier können Sie sehen, wie alles voranging.

Die Raumanordnung im Obergeschoss wurde komplett verändert.

 

Der alte Fußboden wurde entfernt...

und neu mit Estrich aufgefüllt.

Endlich haben wir Platz für einen richtigen Tierarzt-Behandlungsraum, eine von der Quarantäne getrennte Krankenstation für Katzen. Außerdem möchten wir der Nachfrage nach einer Pensionsgelegenheit für Stubenhunde Rechnung tragen.  

Juni 2010

Hier einige Impressionen vn unserem Tierheimfest 2010:

Januar 2010

Schutzengel für Schwäne

Stellvertretend für alle Schwanenpaten seien hier Familie Weigl in Wodorf bei Blowatz, Frau Labodt in Redentin und Familie Knitter in Wendisch Rambow genannt, die vomTode bedrohte Schwäne aufnahmen und tierschutzgerecht versorgen, bis sie aus eigener kraft wieder in der Natur zurecht kommen werden. Sie waren jeden Tag Stunden unterwegs um Schwäne einzusammeln, Unterkünfte zu bauen, Futterquellen aufzutun und Futterspenden einzusammeln und auf den Feldern zu verteilen. 

 

Spendenaufruf !

Für unseren Umbau des Haupthauses brauchen wir unbedingt die finanzielle Unterstützung aller Tierfreunde. Ca. 50.000,00 Euro wird das ganze kosten. Diesen Betrag können wir nicht einfach von den laufenden Einnahmen "abzwacken". Wir haben einen Sponsor gefunden, der für jeden gespendeten Euro noch einen draufpackt! Bitte helfen Sie uns und überweisen unter dem Kennwort " Spende für TH-Umbau" auf unser Konto. Wir brauchen jeden Cent! Nach Fertigstellung wird das Tierheim durch Erweiterung der Katzenquarantäne die Möglichkeit haben, schwer Kranke separat von den gesunden Neuzugängen zu betreuen. Zwei Hundestuben sind geplant, damit kleine Hunde, die nur die Wohnungshaltung kennen, nicht im Zwinger leiden müssen.

Helfen Sie mit, daß diese Aktion ein voller Erfolg wird!

Juni 2009

Hier einige Impressionen vom Tierheimfest 2009:

      

      

       

Dezember 2008

Am 6.12.08 wurde die ehrenamtliche Tätigkeit unseres Tierschutzvereins, besonders unserer Vorsitzenden, Frau Esther Sohn, durch die Landesregierung gewürdigt. Aus den Händen Herrn Sellerings empfing Frau Sohn die Ehrenurkunde. 

 

Juli 2008

Am 24.Juli 2008 war es endlich soweit! Unsere neuen Quarantänekäfige wurden geliefert und aufgebaut. Dank der Spendenbereitschaft der Tierfreunde und der Förderung durch das Wirtschaftsministerium konnte unser kleiner Verein diese notwendige Investition tätigen. Die neuen Boxen kamen zur rechten Zeit, denn täglich wurden mutterlose Katzenwelpen abgegeben und in der kälter werdenden Jahreszeit häufen sich die Schnupfen-Patienten.

Juni 2008

Am 26.Juni 2008 fand der vom Deutschen Tierschutzbund  bundesweit organisierte Aktionstag unter dem Motto: Kollege Hund - ein tierischer Schnuppertag statt. An diesem Tag war für den Hund der Arbeitsplatz  von Herrchen oder Frauchen einmal nicht Tabuzone. Der Chef/ die Chefin gestattete seinen Angestellten, ihren Hund mit auf Arbeit zu nehmen. Sicher erwartete niemand, dass neben der Kassiererin im Supermarkt der Bernhardiener hechelt oder in der Gaststätte der Pudel die Bestellungen aufnimmt... Aber im Rahmen des Möglichen sollte es doch interessant sein für alle Beteiligten zu erfahren: Ist es wirklich (un)möglich, wenn ein Hund dabei ist? Dieser Tag sollte uns sensibilisieren für den Hund, der zu Hause auch stundenlang auf sein Herrchen oder Frauchen geduldig wartet, weil er nicht mit zur Arbeit darf. Unser Tierschutzverein unterstützte und organisierte diese Aktion im Raum Wismar/NWM. Trotz der recht kurzfristigen Anmeldezeit fanden sich Interessierte, die dieses Experiment mitmachten. Die Presse berichtete. Alle waren jedenfalls erstaunt, welches Potential an Sozialkontakten so ein Vierbeiner freilegen kann...Wenn es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben wird, sind wir wieder dabei und neugierig, wer sich auf dieses interessante Experiment einlassen wird.

Am 8.Juni 2008 war wieder Action auf dem Gelände des Tierheims. Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen wieder viele Leute zu unserem Tierheimfest Für Jung und Alt war etwas dabei: Kinderspiele, Schminken, Ponyreiten, Hüpfburg, Tombola, Trödel- und Büchermarkt, Zubehörverkauf, Kuchenbasar und viel mehr. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt. Viele Tierfreunde brachten selbst gemachten Kuchen oder Kartoffelsalat mit. Es wurden über 600 Lose für unsere Tombola verkauft.

Tierheimfest

Jedes Jahr im Frühjahr/Sommer findet ein Tierheimfest statt. Von früh bis spät tummeln sich Besucher mit und ohne Tier auf dem Tierheimgelände. Für Jung und Alt ist etwas dabei. Alle aktiven Vereinsmitglieder werden mobilisiert um bei der Vorbereitung des Festes zu helfen, die Stände aufzubauen und zu betreuen, Lose für die Tombola zu basteln. Da ist jede helfende Hand willkommen oder jede neue Idee, die dazu beiträgt, die Feste zu bereichern. Sie können zum Beispiel Kuchen backen, hausgemachten Kartoffelsalat spenden, sich als „Chef vom Grill" anbieten oder ihr Verkaufstalent beweisen, indem sie die Betreuung eines Standes übernehmen.

Hier einige Impressionen unseres Tierheimfestes.

Trödel und Zubehörverkauf

        

   

Februar 2008

Anfang des Jahres 2008 konnte ein Hundeauslauf fertig gestellt werden. Hier kann man die Hunde gemeinsam laufen lassen, ihnen die Möglichkeit geben, Sozialverhalten zu trainieren.

 

Katzenquarantäne

Unser nächstes großes Projekt ist die Neuausrüstung der Katzenquarantäne. Die alten Käfige sind schon sehr abgenutzt, lassen sich nicht mehr richtig reinigen und müssen dringend durch neue ersetzt werden. Ohne Fördermittel und zusätzliche Geldquellen wird die Finanzierung sehr schwierig. Wann die Arbeiten begonnen werden können, hängt von der Bewilligung der Fördermittel ab. Ende 2008 soll aber alles fertig sein.

Am 29. Februar ging der Tierschutzverein ganz offiziell ONLINE! Pressevertreter von der Ostseezeitung, den Lübecker Nachrichten und Wismar-TV waren bei der feierlichen Eröffnung im Tierheim dabei und berichteten über das Ereignis. In der OZ vom 1. März im Wismarer Lokalteil und in den Lübecker Nachrichten vom Wochenende können Sie Berichte über uns nachlesen.

2005 erhielt unser Tierheim im Landeswettbewerb den Titel  "Vorbildliches Tierheim"

Neuigkeiten

gemütliches Weihnachten für Tierheimtiere
Viele Besucher am 1.12.18: Dankeschön! mehr erfahren

Katzenhaus-Flyer informiert über aktuelles Projekt
mit einem Fehlerteufelchen... mehr erfahren