Bitte nicht wegsehen!

28.06.2020

Der Schäferhund Rex ist seit zwei Jahren in seinem Zwinger eingesperrt worden. Völlig verkotet und verdreckt war die Behausung. Der Besitzer hatte die Tür verdrahtet; um den Hund herauszulassen, mussten wir das Gitter aufbiegen.

Und es geht noch schlimmer. Damit Rex "Beschäftigung" hatte, wurden ihm die Futterdosen verschlossen in den Zwinger geworfen. Der arme Kerl musste sich seine Dosen selbst aufbeißen. Entsprechend krank, abgemagert, verwahrlost und unsicher kam Rex also bei uns an. Mit ärztlicher Betreuung, Spezialfutter und viel Zuwendung wird er nun aufgepäppelt.

Dieses Leiden hätte nicht sein müssen, wenn zeitig reagiert worden wäre!!!

Bitte nicht wegsehen!!!

wir können so ein TierLeid verhindern!!! 

Selbstverständlich behandeln wir jeden Hinweis diskret. 

Neuigkeiten

10.000 Euro vom Landkreis
Ein ganz großes Dankeschön! mehr erfahren

+++ LEIDER KEIN +++ Weihnachten für Tiere
Am 4. Dezember hätte es traditionell den weihnachtlichen Gabentisch für die Tierheimtiere geben sollen. mehr erfahren