Aktuelles

.........................................................................................

Amazon Wunschzettel

Ein großes Dankeschön an alle Nutzer dieser online-Spenden-Option!

Es wird höchste Zeit, an dieser Stelle einmal DANKE zu sagen! Gerade zur Weihnachtszeit dachten so viele Tierfreunde an uns. Wir erhielten sehr viele Futterspenden und andere nützliche Dinge. All das können wir dringend gebrauchen, ganz besonders Katzenstreu. Bitte nicht nachlassen. Wir sind auf jeden von Euch angewiesen. Die große Resonanz zeigt uns auch, wie viele Leute sich auf unserer Homepage über das Tierheim informieren und Anteil nehmen an unseren täglichen großen und kleinen Erfolgen und Sorgen. Das motiviert uns sehr! 

Ab 1. Januar 2017:

Amt Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen regelt Fundtierversorgung neu, ohne das Tierheim Dorf Mecklenburg.

Seit vielen Jahren ist die Erstattung für die Fundtiere des Amtes nicht kostendeckend. Ein neuer Vertrag 2016 sollte eine stufenweise Anpassung zum Ziel haben. Anstelle der Tag- und Fall genauen Abrechnung (ein sehr verwaltungsaufwendiges Prozedere) trat die Pauschalsumme von 15.000,00 Euro in 2016, die in 2017 und 2018 um jeweils 2.500,00 Euro angehoben werden sollte. Auch diese Zahlen stellen keine Kostendeckung dar, sondern lediglich eine Annäherung an die Realität. Der OZ-Artikel vom 9.12.2016 suggeriert, dass diese Pauschalen Ergebnis persönlicher Vorstellungen oder Forderungen  unserer Vorsitzenden Meike Gutzmann seien. Dem widersprechen wir hier ausdrücklich, die Berechnung der Pauschalen basiert auf tatsächlich angefallene Kosten. Die Deckelung der Jahressumme hätte  auch eine Absicherung für das Amt bedeutet, es hätte kalkulierbare Fundtierkosten. Laut Vertrag 2016 ist das Amt längstens 6 Monate für die Kostenerstattung verantwortlich. Falls das auch im zukünftigen Vertrag mit dem Tierheim Schwerin so festgeschrieben ist und ein Tag pro Tier (lt. OZ) 10,00 Euro kostet, genügen 3 Hunde und 7 Katzen im Jahr, um 18.000,00 Euro  zu erreichen. Aber es sind gerade die Katzen, die einen längeren Aufenthalt im Tierheim haben. Sparen wird das Amt also nur, wenn im Jahr so wenig wie möglich  vor allem Katzen als Fundtiere angenommen werden. Für uns ist ein Fundtier ein Tier, welches gefunden wurde. Für das Amt ist ein Fundtier ein Tier, das eindeutig verloren wurde. So mancher Bürger, der eine verirrte Katze aufsammelt und zum Amt bringt, wird diese vielleicht nicht loswerden, weil sie ja nicht verloren ging sondern vielleicht ausgesetzt wurde, und vom Besitzer nicht vermisst wird. Und für diese Tiere fühlt sich das Amt nicht zuständig, obwohl die Rechtssprechung hier sehr eindeutig zu Gunsten der Tier ausfällt! Wer kümmert sich also? Die mitfühlenden Bürger selbst, die das Tier aufsammelten? Vom Amt werden sie allein gelassen! Unsere Tierheim Mitarbeiter hätten gern geholfen, aber sie sind ja nicht mehr zuständig. So geht es nicht! Tiermitleid ist Tierschutz. Aber Tierschutz kann nicht aus Mitleid kommunale Verpflichtungen übernehmen! Wir bitten deshalb um Verständnis, wenn wir die Bürger auffordern, beim Ordnungsamt mit Nachdruck auf die Abnahme eines Fundtieres zu bestehen. Wir hatten gehofft, mit dem Amt auf Grundlage realer Kosten, einen fairen Vertrag verhandeln zu können. Das war vom Amt nicht gewollt. Wir bleiben gesprächs- und verhandlungsbereit, aber wir sind nicht bereit, die Interessen der Tiere unter Wert zu verkaufen. 

Herzlichen Dank an alle Besucher!

Weihnachten für die Tierheimtiere am 3.12.2016 wieder mit schöner Bescherung

Traditionell am ersten Samstag im Dezember wurd es wieder sehr weihnachtlich für unsere Tierheimbewohner. Die Mitarbeiter, Vorstandsmitglieder und ehrenamtlichen Helfer bereiten von 14-17.00 Uhr einen herzlichen Empfang für alle Tierfreunde und nahmen gern Sach- und Geldspenden entgegen. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich verteilte Naschereien und Kartoffelsuppe. Die Fleischerei Dargel aus Dorf Mecklenburg sponserte wie jedes Jahr eine Hundefutter-Torte. Im Haus warteten Kaffee, Punsch und Glühwein, selbstgemachte Schmalzbrote und Plätzchen sowie die Möglichkeit, individuelle und spezielle weihnachtliche Dinge zu kaufen. Gemütlichkeit und die Gelegenheit für gute Gespräche über Hund und Katz und die Arbeit des Tierschutzvereins machten diesen Nachmittag lohnend für Gastgeber und Gäste. Und der Erlös kam natürlich zu 100% unseren Tieren zugute.

Richtfest für das Hundehaus am 9.11.16

Wintereinbruch konnte den Termin nicht kippen!

Zum Glück war der Dachstuhl schon fertig. Denn wegen des Schnees konnte am Richtfesttag leider nicht mehr gearbeitet werden.Die verschneiten Tage wurden allerdings genutzt, um an den Innenwänden weiter zu arbeiten. Nun ist der Schnee ja wieder getaut. Die Anlieferung der Dachziegel gestaltete sich auf dem matschigen Untergrund auch schwierig. Wir hoffen, dass die kleine Bauverzögerung in der nächsten Woche wieder aufgeholt werden wird.

Neues vom Hundehaus

Im Beisein der Presse und vieler ehrenamtlichen Helfer wurde am 19.10.16 symbolisch der Grundstein für das Gebäude gelegt.

Die Fundamentplatte ist fertig, in ein letztes extra ausgespartes Loch wurde eine Schatulle gesetzt, die Baupläne, Glücksbringer und gute Wünsche enthält. Dann füllten einige Vereinsmitglieder, Tierheimmitarbeiter und Ehrenamtliche den Mörtel auf. Abschließend zog der Bauleiter die Mörtelschicht glatt und die Vereinsvorsitzende Frau Gutzmann klopfte traditionell drei Mal vorsichtig auf die wabbelige Oberfläche, auf dass das Gebäude schnell wachsen möge, fest stehen bleibt und bald und lange seinen Zweck erfüllen mag.
Es stehen sogar schon einige Wände, die Raumaufteilung läßt sich mit ein wenig Fantasie schon erahnen und wir alle sind doch beeindruckt, wie groß das Haus werden wird. Wenn das Wetter mitspielt, kann Anfang November schon Richtfest gefeiert werden.

Hundehaus-Bau hat begonnen

Am 12.9.2016 war Baustelleneinrichtung. Seither ist schon viel passiert. 

Zuerst mussten die alten Zwinger abgerissen werden. Nach wenigen Tagen sah das Gelände an dieser Stelle aus, als hatte da nie etwas gestanden... Schon ein merkwürdiges Gefühl. Jetzt ist schon der Grundriß des Neubaus zu erahnen. Für unsere Mitarbeiter ist der Bau eine große Herausforderung. Den Überblick zu behalten, die eingeschränkte Zwingerkapazität für Fundhunde, Abgabetiere und Pensionsgäste zu verwalten, dabei ständig Lärm und Schmutz und Baumaschinen im Hintergrund: und dabei trotzdem immer freundlich und entgegenkommend zu den Menschen sein, die die Hilfe des Tierheimes in Anspruch nehmen. Das ist sicher nicht einfach. Wir hoffen auf viel Verständnis, denn das Ergebnis wird toll werden. Unter "Aktuelles" können Sie den Baufortschritt immer aktuell mit verfolgen.

Druckfrisch und einfach zauberhaft!

Ein sehr persönlicher Tierheimkalender 2017 - ab jetzt für 10,00 Euro!

Pünktlich zum Tierheimfest ist er da und wurde schon bestaunt, gelobt und gekauft. Denn pro Exemplar kommen 10,00 Euro dem Hundehausprojekt zugute.

Tierheimfest 2016 wieder ein toller Erfolg! Sogar ein Kindergeburtstag wurde hier gefeiert!

Der 5. Juni versprach schon wettertechnisch ein Highlight zu werden. Den Tierheimmitarbeitern, vielen ehrenamtlichen Helfern und aktiven Vereinsmitgliedern war der Streß der vergangenen Vorbereitungstage nicht mehr anzumerken. Das Tierheimgelände herausgeputzt und geschmückt, bunte Verkaufs- und Informationsstände unter Schatten spendenden Pavillons, Sitzgelegenheiten und Tische, Hüpfburg und Pony-Reitplatz, Kaffee- und Grillduft in der Luft - um 10.00 Uhr öffneten die Pforten zum Tierheimfest.
Den ganzen Tag lang tummelten sich große und kleine Leute auf dem Gelände und im Haus, schauten sich um, ließen sich alles erklären, speisten und tranken, kauften Lose, Trödel, Bücher, Tierzubehör. Unser Spendenbaum, vielen Besuchern noch bekannt aus dem letzten Jahr, war diesmal Start einer Wissens-Rallye quer durch das Tierheim. Jeder Mitspieler war gefordert, Informationen zu sammeln und lernte so die Geschichte des Vereins, des Tierheims und seiner Bewohner besser kennen. Um 14.00 Uhr wurde unter den Mitspielern mit den meisten richtigen Antworten ein Hauptpreis verlost. Vielen Dank an Frau Neumann für Verwirklichung ihrer tollen Idee.

VIELEN LIEBEN DANK AN ALLE, DIE ZUM GELINGEN DES FESTES BEITRUGEN!

Eine tolle Idee hatte Anne (9). Sie hat ihren Geburtstag auf dem Tierheimfest gefeiert, sich von ihren Freundinnen Hundefutter gewünscht und dieses dann an unsere Hunde weiterverschenkt! Was für eine große Tierschützerin - herzlichen Dank!

Herzliche Einladung zum Tierheimfest am 05. Juni 2016  

Das Tierheim möchte wieder ein Fest feiern: Am 05. Juni 2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr sind alle herzlich eingeladen, bei uns zu spielen, zu schauen, zu kaufen, zu essen, zu trinken - einfach Spaß und Freude zu haben! Viele Attraktionen warten auf große und kleine Tierfreunde. Auch ein besonderer Tierheimkalender 2017 liegt druckfrisch bereit.
Der Erlös kommt natürlich hundertprozentig den Tieren zugute. Bis dann!

Mitgliederversammlung 2016 

m Dorfgemeinschaftshaus Metelsdorf legte der Vereinsvorstand am 20.04.16 Rechenschaft über seine Arbeit im Jahr 2015 ab und wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung entlastet. 2016 erwarten uns große Herausforderungen mit dem Bau des Hundehauses bei gleichzeitig möglichst reibungslosem Weiterführen der Tagesgeschäfte. Die Kastration freilaufender Katzen sind ein weiterer Arbeitsschwerpunkt, neben der Mitgliederbetreuung und Sensibilisierung junger Leute für den Tierschutzgedanken. Wir danken allen Mitgliedern, die bei der Vorbereitung der Veranstaltung mitwirkten, besonders herzlich, ebenso der Gemeinde Metelsdorf, die uns den Raum zur Verfügung stellte.

Mitarbeiter der Werkstätten spenden für unsere Tiere

Eine kleine Delegation von Mitarbeitern und Beschäftigten der Zweigwerkstatt Lukaswieseder Wismarer Werkstätten GmbH war zu Besuch in unserem Tierheim und hat uns 150 Euro gespendet! Das Geld stammt aus dem Erlös des Weihnachts-Kuchenbasars und dem Verkauf von selbst gestalteten Weihnachtskugeln und Weihnachtssternen. Die Menschen mit Behinderungen, ihre Angehörigen und die Fachkräfte konnten diese Dinge auf dem Weihnachtsmarkt in der Zweigwerkstatt kaufen. Der Werkstattrat, der die Interessen der Mitarbeiter mit Behinderungen vertritt, hat sich entschieden, dieses Geld dem Tierheim zu spenden. Wir sind darüber sehr froh, denn jeder Spende hilft uns bei der Versorgung der Tiere. Am 20. Januar  waren einige Mitarbeiter der Wismarer Werkstätten im Tierheim und haben sich selbst davon überzeugen können, dass ihr Geld hier sinnvoll und zum Wohl der Tiere eingesetzt wird. Es war ein schöner, intensiver Nachmittag, der auch uns viel Spaß gemacht hat! 

Beitragsanpassung 2016

Jahresbeitrag 20,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro

Auf der Mitgliederversammlung 2015 wurde eine Beitraganpassung beschlossen. Bitte beachten Sie die neuen Jahresbeiträge, wenn Sie überweisen. Vielen Dank!

Winterwanderung am 10.01.2016

Das Wetter ist ja bekanntlich unberechenbar. Der plötzliche Wintereinbruch kam ja dem Sinn einer Winterwanderung entgegen - das ebenso heftige Tauwetter mit Regen und Glatteis nicht.
Den Hunden war es "Wurscht" und ca. 20 hartnäckigen Spaziergängern auch. So brach der kleine Trupp frohen Mutes auf. Die daheim Gebliebenen rechneten damit, dass die ersten durchnässten Päärchen nach ca einer Stunde wieder auf dem Hof sein würden. Als jedoch nach mehr als zwei Stunden immer noch niemand zurück kam, begannen sie sich Sorgen zu machen. Dann der Telefonanruf: " Hilfe! Wir haben uns verlaufen..." So wurde aus einer geplanten wetterbedingten "Abkürzung" ein Extra-Rundgang durch den Moidentiner Wald. Zum Glück fanden alle irgendwie wieder nach Hause, nass und total groggy....
Die Hunde wurden mit warmen Handtüchern abgerubbelt, die Menschen genossen heiße Getränke und Linsensuppe mit Bockwurst.
Schlussfolgerung für das nächste Mal: Weg markieren, zusammen bleiben, aufeinander achten... Spaß gemacht hat es trotzdem, oder?

Fördermittelbewilligung für das Hundehaus! 15.Oktober 2015

Die Lokale Aktionsgruppe Westmecklenburgische Ostseeküste, LAG WMO, hat auf ihrer Sitzung vom 01. Oktober 2015 unter Anwendung von Projektauswahlkriterien die zum Bewertungsstichtag vorliegenden LEADER-Projektanträge bewertet. Im Ergebnis hat sich unser Hundehaus-Projektantrag für die Vorhabenliste 2015/16 qualifiziert: Der Tierschutzverein Wismar und Umgebung erhält 150.000,00 € im Jahr 2016 und weitere 50.000,00 € im Jahr 2017. Damit sind wir der Gesamtfinanzierung ein großes Stück näher gekommen und wir können die Bauplanung konkretisieren. So ein Bauprojekt ist eine große Herausforderung, verbunden mit einer großen Verantwortung für den Vorstand des Vereins, mit Meike Gutzmann an der Spitze. Ohne diesen hartnäckigen Wirbelwind Meike wären wir NIE so weit gekommen. Weiter so!

Tierheimfest am 07. Juni 2015

Der 7. Juni versprach schon wettertechnisch ein Highlight zu werden. Den Tierheimmitarbeitern, vielen ehrenamtlichen Helfern und aktiven Vereinsmitgliedern war der Streß der vergangenen Vorbereitungstage nicht mehr anzumerken. Das Tierheimgelände herausgeputzt und geschmückt, bunte Verkaufs- und Informationsstände unter Schatten spendenden Pavillons, Sitzgelegenheiten und Tische, Hüpfburg und Pony-Reitplatz, Kaffee- und Grillduft in der Luft - um 10.00 Uhr öffneten die Pforten zum Tierheimfest und ließen so viele Besucher wie nie zuvor herein. Einer der ersten Gäste war unser Ministerpräsident Erwin Sellering. Wir freuten uns riesig über seine Neugier auf das Tierheim. Sein Besuch ist für uns auch ein Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit und wir nutzten natürlich gern die Gelegenheit, ihm die Wichtigkeit unseres Hundehausprojektes ans Herz zu legen. Klar konnte er keine Zusagen für Fördermittel geben. Aber zu unserem Projekt auf dem Papier wird es nun auch beim Landesvater konkrete Bilder im Gedächtnis geben, Emotionen des Engagements der Tierfreunde, die für ihre Sache brennen.

Den ganzen Tag lang tummelten sich große und kleine Leute auf dem Gelände und im Haus, schauten sich um, ließen sich alles erklären, speisten und tranken, kauften Lose, Trödel, Bücher, Handarbeiten, Tierzubehör und unsere Kalender für 2016.

Großes Interesse weckte unser Spendenbaum. Anfangs noch winterlich nackt seine Äste, so grünten am späten Nachmittag schon viele Blätter, denn für 20,00 Euro kann sich jeder Spender persönlich mit seinem Namen auf einem Blatt verewigen und Teil sein der dichten grünen Krone, die hoffentlich schnell den Baum schmücken wird. Alles für unser Hundehausprojekt.

Die Hundeschule Spiering beeindruckte mit einer Hundevorführung und Herr Conell sorgte wie jedes Jahr für echte handgemachte Musik. Dazwischen sorgte ein DJ für Kurzweil und seine Mikrofonanlage tat gute Dienste bei der Organisation des Tages.

VIELEN LIEBEN DANK AN ALLE, DIE ZUM GELINGEN DES FESTES BEITRUGEN!



Vereinsvorstand am 22. April 2015 einstimmig wieder gewählt

In 2015 setzten sich die Abschiede von alten Gewohnheiten fort. Das spiegelte sich auch in der diesjährigen Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins wieder und der Vorstand war gespannt, wie groß die Neugier der Vereinsmitglieder auf den neuen Veranstaltungsort in Metelsdorf sein würde.
Der im letzten Jahr außerplanmäßig neu gewählte Vorstand unter einer neuen Vorsitzenden wollte es wissen: Wie viele Mitglieder möchten persönlich Rechenschaft über die geleistete Arbeit im letzten Jahr einfordern? Hat der neue Vorstand die Rückendeckung der Basis? Wird ihm auch für die Zukunft das Vertauen ausgesprochen? Wie ist die Stimmung im Verein?
...und der Vorstand wurde nicht enttäuscht! 46 Vereinsmitglieder fanden in das nagelneue Gemeinschaftshaus der Gemeinde Metelsdorf, wurden herzlich begrüßt, langjährige und ganz frische Mitglieder hatten Gelegenheit, sich bei Kaffee und selbst gemachten Häppchen (fast nur vegetarisch!!!) miteinander bekannt zu machen. Sehr anschaulich präsentierten die Vorsitzende Meike Gutzmann den Rechenschaftsbericht, die Kassenwartin Esther Sohn den Kassenbericht und die Tierheimleiterin Brigitte Wagner den Tierheimbericht.
Fragen zum geplanten Hundehaus wurden sachlich beantwortet. Es ist nachvollziehbar, dass einigen Mitgliedern Zweifel kommen, ob ein Bau in dieser Dimension wirklich notwendig sei. In der Diskussion konnten diese Zweifel ausgeräumt werden.
Die turnusmäßige Wahl bestätigte den im letzten Jahr neu gebildeten Vorstand in seiner Zusammensetzung. Die Vorsitzende Meike Gutzmann und ihre Stellvertreterin Petra Bolbeth wurden in ihren Funktionen ebenfalls bestätigt.
Wir freuen uns auf die nächsten vier Jahre, in denen wir gemeinsam viel bewegen werden. Und es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass diese Ziele vom gesamten Verein getragen werden.
Ich denke, jeder verliess am Mittwoch abend die Veranstaltung mit dem Gedanken:" Ja. Das hat sich gelohnt."



Die Winterwanderung wird am             15. Februar 2015 nachgeholt

Dieses Mal spielte das Wetter mit - wir konnten unseren verschobenen Waldspaziergang nachholen. Alle Zwinger waren leer. Menschen und Tiere waren gemeinsam unterwegs. Je nach Kondition waren die Spaziergänger 1,5 bis 2,5 Stunden unterwegs. Nach der anfänglichen Aufregung und Spannung, liefen die Hunde friedlich nebeneinander her, genossen das Miteinander und schnupperten die verschiedenen Gerüche, die ein Wald zu bieten hat. Auch die Zweibeiner nutzten die Zeit zu Gesprächen und so war es ein harmonischer Ausflug. Fast alle waren zufrieden. Leider verpassten Nachzügler den Anschluss, fühlten sich allein gelassen und fürchteten, sich zu verlaufen. Hier werden wir in Zukunft mit einem definitiv "letzten Mann" die Gruppe beisammen halten. Letztendlich sind alle wieder unversehrt am Tierheim angekommen und die Heimkehrer wurden wie immer mit heißen Getränken, Bockwurst, Pflaumenkuchen und selbst gemachten Schmalzstullen erwartet. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen beim nächsten Wandertag!


04. Februar 2015 - Bürgersprechstunde bei Ministerpräsident Erwin Sellering

Die Vorstandsmitglieder Doris Neumann und Doreen Kuhn haben sich zu einem Gespräch mit dem Ministerpräsidenten getroffen. Sie haben ihm das Tierheim vorgestellt und ans Herz gelegt, evtl. Fördermöglichkeiten erfragt und den Ministerpräsidenten und seine Familie zu unserem Tierheimfest im Sommer eingeladen. Wir würden uns freuen, wenn er uns besucht!

16. Dezember 2014 - Die Container sind in Benutzung!

Die Container Fenster sind vergittert, die Ausläufe sind errichtet, das Dach ist gebaut, das Veterinäramt ist zufrieden und die Hunde haben es warm und gemütlich!



06. Dezember 2014 - Weihnachten für Tiere

ein paar Eindrücke:

kein Schnee, aber viel Spaß! 












13. August 2014 - Die Container stehen

07. August 2014 - Ein neuer Zaun und Ausläufe

...und noch eine neue unvorhergesehene Baustelle


Im Zuge der Vermessung des Tierheimgeländes stellte sich heraus, dass seit 20 Jahren der Zaunverlauf nicht mit der Grundstücksgrenze übereinstimmt. Unser Nachbar bestand auf eine kurzfristige Korrektur. Durchaus nachvollziehbar, aber für uns natürlich eine zusätzliche finanzielle und organisatorische Belastung zum jetzigen Zeitpunkt.

Wir machten dennoch die Not zur Tugend und "zauberten" mit Hilfe der Firma Taflo GmbH & Co.KG einen vernünftigen Doppelstabmattenzaun samt Kletterschutz. Gemeinsam haben wir sogar die Fertigstellung des Kleintierauslaufes und einen zusätzlichen Hundeauslauf mit Schleuse realisieren können!

   

16. Juli 2014 - Die Baugenehmigung ist erteilt

Der Stellplatz für die Quarantänecontainer ist vorbereitet. Die Container können kommen!

09. Februar 2014 - 20 jähriges Jubiläum

heute vor 20 Jahren öffnete das Tierheim seine Pforten. Der Einladung zum Jubiläumsempfang waren Vertreter der Presse, des Landkreises, des Veterinäramtes, der Vertragsgemeinden und der Tierarztpraxis gefolgt. Ganz besonders freuten wir uns über den Besuch vieler ehrenamtlicher Helfer, Vereinsmitglieder aus der Gründungszeit, mit denen es sich wunderbar in Erinnerungen schwelgen liess... Im Flur des Tierheimes ist in Bilderform eine Zeitreise durch die 20 vergangenen Jahre ausgestellt. Sowohl Gäste als auch Gastgeber fühlten sich sichtlich wohl und sind sich sicher, auch in Zukunft erfolgreich miteinander in die nächsten Jahre zu gehen.

AnspracheSohn

   Buffet


  



Ansprache Wagner

Lenz







Wunschballons1

 

FlugWunschballons





   Geschenke










Neuigkeiten

gemütliches Weihnachten für Tierheimtiere
Viele Besucher am 1.12.18: Dankeschön! mehr erfahren

Katzenhaus-Flyer informiert über aktuelles Projekt
mit einem Fehlerteufelchen... mehr erfahren